Kommentare

Ich konnte nicht üben, weil … — 1 Kommentar

  1. Liebe Andrea Holzer-Rhomberg,
    herzlichen Dank mal wieder für die Zusammenstellung. Ich merke bei Ihren Ausführungen, dass mir der eine oder andere Aspekt zwischenzeitlich aus dem Focus gerät, deshalb lese ich hin und wieder gerne in Ihren früheren Newslettern.

    Zu den „Ausreden“ kann man – wenn man seine Schüler schon gut kennt – auch mal als Einleitung sagen (natürlich mit einem Augenzwinkern): „Du erzählst mir gerade totalen Quatsch.“ Und dann s.o.

    Herzliche Grüße aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.