Kommentare

Was ich seit Corona gelernt habe — 4 Kommentare

  1. Ja! Das kann ich alles unterschreiben, den gesamten Artikel.

    Was sich bei uns eingebürgert hat:
    Die schweren Stellen aufnehmen im home geiging oder gemeinsam in der stunde und aufs Handy Schicken, zum üben daheim.

    Teddybären im Publikum zuhause für Vorspielstunden Konzert Flair…

    Youtube links von größeren Werken schicken bei größeren SchülerInnen und Lieblings Versionen zurückschicken.

    Eigene Stücke spielen lassen.

    Die SchülerInnen selber komponieren lassen am Diktiergerät aufnehmen… Klavierstimme dazu zurückschicken. Über eine Box mit Handy dazuspielen.

    Immer wenn möglich den live Geigenklang genießen und wenn nicht möglich dann dem computersound verzeihen und die Musik an den Gesichtern ablesen.

  2. Ja, Andrea,du hast immer recht!
    Viele Erlebnisse geben! Aufnahmen, Klavierbegleitungen schicken.
    Video-Raten mit Spiel schicken-das hilft für die Kinder, und für die Eltern, die ihre Kinder unterstützen möchten.
    Übe-videos von den Kindern anhören, wir schauen, was sie zu Hause machen. Lehrreich..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>