Kommentare

Intonationstraining digital — 2 Kommentare

  1. Liebe Frau Holzer-Rhomberg!
    Vielen herzlichen Dank für Ihre regelmäßigen wertvollen Tipps!
    Und Ihre Neu-Ausgabe habe ich auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt und freue mich schon sehr darauf.

    Zum Thema Intonation habe ich folgende langjährige Erfahrungen gemacht:
    1.) Für alle in jedem Alter und auf jedem Level ist es das Wichtigste, dass ich möglichst qualitätvoll vorspiele. Viele kommen ohne jegliche Ton- bzw. Klangvorstellung zum Unterricht, da meist zu Hause (zumindest keine klassische) Musik gehört wird.
    2.) Für die Selbstkontrolle zu Hause ist der Umgang mit den Resonanztönen enorm wichtig. Diese Kontrollpunkte sind zu Hause die „Lehrkräfte“.
    3.) Meist wirkt das Spielen mit geschlossenen Augen in puncto Tonfindung Wunder.
    4.) Das Zusammenspielen in jeder Besetzung ist sehr hilfreich und macht am meisten Spaß. Jetzt spielen wir natürlich mit Begeisterung Ihre zweistimmigen Weihnachtslieder „Weihnachten mit meiner Violine“ und „Weihnachten mit meiner Viola“, auch im Streicher-Ensemble. Frage: Gibt es vielleicht einmal eine Ausgabe mit einer Bass-Stimme in Partiturform? Das wäre super. Es ist nämlich das beste Weihnachtslieder-Heft, das mir jemals untergekommen ist.

    Mit den besten Grüßen und Weihnachtswünschen
    Ihre Kollegin Andrea Frankenstein aus Wien

    • Liebe Frau Frankenstein,
      vielen Dank für das Teilen Ihrer so wertvollen Tipps bezüglich Intonationstraining! Wunderbar!
      Es freut mich sehr, dass Ihnen das Weihnachtsliederbuch so gut gefällt! Über die Realisierung einer Ausgabe mit einer Bass-Stimme in Partiturform werde ich nachdenken! Das ist eine sehr gute Idee!
      Herzliche Grüße und frohe Weihnachten,
      Andrea Holzer-Rhomberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>