Kommentare

Geige stimmen lernen in 3 Etappen — 1 Kommentar

  1. Liebe Frau Holzer-Rhomberg,
    sofern die Eltern nicht selbst ein Instrument spielen, lasse ich ein Stimmgerät anschaffen und die Geige auch damit während der Woche stimmen. So nach und nach üben wir das Hören der Quinten. Ab und zu habe ich Anfänger, die leider noch nicht singen können, sodass wir auch das erst einmal üben müssen und dazu eben Hörbildung usw. Einige wissen nicht, was ein „höherer“ oder „tieferer“ Ton ist und können auch keinen Ton nachsingen. Ab und zu, wenn ein Kind z.B. nicht hört, dass irgendein Finger immer etwas zu tief oder hoch sitzt, lasse ich es zu Hause mit dem Stimmgerät kontrollieren – z.B. mit einer kleinen Einspielübung. Das ist ein bisschen mechanisch, aber den Kindern, deren Intonation noch wackelig ist, hilft es.

    Ich persönlich finde übrigens auch, dass die Quinten mit dem Stimmgerät nicht ganz genau sind…

    Herzliche Grüße
    Irmgard Fliegner

    P.S. Ich hatte bisher noch keine Weihnachtslieder für Bratsche und habe mir Ihr Heft besorgt. Es gefällt mir so gut, dass ich die Lieder jetzt auch noch für Geige und Cello bestellt habe. Für die Geige habe ich alle möglichen Hefte, bin aber mit den 2.Stimmen oft nicht zufrieden. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>