Kommentare

Eine sehr effektive Übung: Intervall-Lagenwechsel — 2 Kommentare

  1. Liebe Frau Holzer-Rhomberg,

    ganz herzlichen Dank für die immer so wertvollen Anregungen zum Auftakt einer jeden Unterrichtswoche!
    So gerne werde ich die Idee aufgreifen und meine Schüler in dieser Woche die Ein-Finger-Tonleitern üben lassen.

    Am Wochenende saß ich mit mehreren Kolleginnen zusammen, von denen eine ganze Reihe von Ihren wöchentlichen Newsletters schwärmten. Das möchte ich Ihnen gerne berichten, da Sie vielleicht gar nicht immer erfahren, wieviele Kollegen Ihre zahlreichen Anregungen so sehr schätzen!

    Da Sie nach Lagenwechsel-Übungen fragen:
    Sehr hilfreich ist für die Schüler die Ihnen bestimmt bekannte „Golfball-Übung“:
    Die Schüler stellen sich an der Stelle des Zieltones ein Loch vor, dann rollt der Ball bzw. fährt der Finger ganz locker auf der Oberfläche der Saite Richtung Zielloch und fällt bei Erreichen des Zieltones in das Loch hinein.

    In Vorfreude auf den nächsten Sonntag-Abend-Newsletter grüßt Sie ganz herzlich
    Simone Burger-Michielsen

    • Liebe Frau Burger-Michielsen,

      vielen Dank für Ihr so positives Feedback! Das freut mich sehr!

      Ihre Golfball-Übung finde ich übrigens ganz hervorragend! Da müssen die Schüler mental ganz bei der Sache sein. Und es zeigt sich wieder einmal ganz klar: Man muss, wenn man auf den Weg geht, sehr genau das Ziel vor Augen haben, um dieses zu erreichen. Dies gilt in diesem Fall auch für den „Weg“auf dem Griffbrett. Vielen Dank, dass Sie diese Übung hier im Blog mit uns teilen!

      Ganz herzliche Grüße,
      Andrea Holzer-Rhomberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>